Wie können wir helfen?

Wir sind keine Ärzte und wollen auch nicht auf konkrete Krankheitsbilder oder Fachbegriffe aus dem medizinischen Bereich eingehen. Vielmehr soll die Seite helfen, Oberbauchschmerzen besser beschreiben und differenzieren zu können. Noch ein wichtiger Hinweis: Sollten sie Beschwerden oder Schmerzen haben, suchen Sie einen Arzt auf.




Weitere Informationen zu Oberbauchschmerzen

Schmerzen im linken Oberbauch


Schmerzen im linken Oberbauch können viele verschiedene Gründe haben. Symptome und Ursachen müssen für eine weitere Therapie genau vom Arzt abgeklärt werden und deshalb ist es wichtig, hier unterschiedliche Maßnahmen für die richtige Abklärung ergreifen zu können.

Ursachen, Diagnose und Therapie von Schmerzen im linken Oberbauch

Eine kleine Zusammenfassung von Ursachen:
Krampfartige und gelegentliche Schmerzen mit einem Druckgefühl und Blähungen können die Ursache für einen Reizmagen sein. Hier heißt es, sofort zum Arzt zu gehen, um Medikamente der Linderung verschrieben bekommen zu können.
Auch Rückenschmerzen können in den Oberbauch einstrahlen. Das kann zu Verdauungsbeschwerden führen oder auch zum Harndrang oder einer Taubheit in den Beinen. Diese Angelegenheit wird auch als Aneurysma bezeichnet. Wenn nicht frühzeitig behandelt wird, so kann hier sogar eine Operation notwendig werden.
Ähnlich wie bei den einfachen Rückenschmerzen sieht es mit dem BWS Syndrom aus. Hier muss eine genaue Therapie im Alltag her. U.a. Ergotherapie und Maßnahmen zur Kräftigung der Muskulatur.
Auch ein brennender Schmerz hinter dem Brustbein sowie Sodbrennen können von der Mitte des Bauches bis zur linken Seite reichen. Manchmal kommen hier auch Schluckbeschwerden hinzu. Dabei handelt es sich zumeist um eine Entzündung der Speiseröhre. Um Abhilfe zu schaffen, sollten Alkohol und Nikotin komplett vermieden werden. Des weiteren müssen Medikamente zur Linderung gegeben werden.
Bei einem Magengeschwür finden sich die Schmerzen ebenfalls aus der Mitte kommend oder von der linken Bauchseite her bemerkbar machend. Während oder nach dem Essen treten die Schmerzen am häufigsten auf und als Maßnahme ist Gewichtsabnahme gegeben sowie die Vermeidung von Nikotin und alkoholischen Getränken. Medikamente oder OP können Heilung bieten und Abhilfe schaffen.
Beim Geschwür des Zwölffingerdarms sieht es ähnlich aus. 2-3 Stunden nachdem die Mahlzeit bzw. das Mittagessen eingenommen wurde können die Schmerzen hier auftreten und sich bemerkbar machen. Sie kommen aus der Mitte oder von links und auch hier sollte direkt der Gang zum Arzt angetreten werden, damit eine Verschlimmerung der Schmerzen  nicht aufkeimen kann.

Es gibt also eine Reihe unterschiedlicher Ursachen, die schlimme Bauchschmerzen hervorrufen können.

Weitere Krankheiten und Beschwerden: Symptome und bekannte Krankheitsbilder

Wenn die Schmerzen unerträglich und stechend werden, brennen oder schneiden, sollte man sofort zum Arzt gehen. Denn hier kann es sich um eine Bauchspeicheldrüsenentzündung handeln, die oft lebensbedrohlich sein kann. Mit dem Eingriff und den Maßnahmen ist hier nicht zu spaßen. Blähungen, ein Völlegefühl und blaue Flecken um den Nabel sind die Symptome, die hier aufkommen. Behandlung, OP und Medikamente können Heilung verschaffen.
Was Bauchspeicheldrüsenkrebs betrifft, so gibt es allgemeine Schmerzen im Oberbauch als Symptome und auch ein Druckgefühl sowie Appetitlosigkeit und Gelbsucht als Anzeichen, die darauf hindeuten können, dass es sich um Karzinome bzw. Krebszellen handelt, die einen solchen Schmerz verursachen können.
Bei Magenkrebs zeigen sich ebenfalls allgemeine Schmerzen im oberen Bauchbereich und ein Völlegefühl sowie Druckgefühl, Blutungen und Abgeschlagenheit. Der Stuhlgang ist teerartig.

Fazit:
Bei Schmerzen im linken Oberbauch oder überhaupt im Bauchbereich: Sofort zum Arzt! Denn die Abklärung und Diagnose dank verschiedener Techniken wie Ultraschall, CT, Röntgen und Co ist hier unabdingbar.

top ↑
Copyright 2022 - oberbauchschmerzen.com Impressum / Datenschutz